Gummy Smile Korrektur München


Maximilian Schreiner

Langjährige Erfahrung in der Kieferorthopädie

Top 5 Zahnarzt im Schwerpunkt Kieferorthopädie

Fokus auf Funktion, Ästhetik und Gesundheit


Wenn Du lächelst und dabei sehr viel Zahnfleisch zu sehen ist, spricht die Medizin von einem sogenannten Zahnfleischlächeln (engl. Gummy Smile). Aus medizinischer Sicht ist ein Gummy Smile unproblematisch. Viele Menschen empfinden ihr Lächeln jedoch als wenig attraktiv bis belastend und verspüren einen Leidensdruck, wenn viel Zahnfleisch zu sehen ist.

In der ästhetischen Zahnmedizin gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Zahnfleischlächeln schonend zu korrigieren. In unserer Praxis für Kieferorthopädie in München bieten wir Dir eine Gummy Smile Korrektur ohne Operation an - für ein schönes, unbeschwertes Lächeln!

Wenn auch Du mit Deinem Lächeln unzufrieden bist, weil zu viel Zahnfleisch zu sehen ist, kontaktiere uns gerne für ein persönliches Gespräch. Wir zeigen Dir die Möglichkeiten einer Gummy Smile Korrektur auf und klären in einem persönlichen Gespräch, welche am besten für Dich geeignet ist. Vereinbare hierzu einfach einen Termin in unserer Praxis in München. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Vorher-Nachher Bilder einer Gummy Smile Behandlung bei California Smile

Was ist ein Gummy Smile?

Als Gummy Smile bezeichnen wir ein Lächeln, bei dem das Verhältnis von Zähnen, Zahnfleisch und Lippe im Ungleichgewicht ist. Während die Stellung der Zähne und der Biss normal sind, ist bei dem Lächeln überdurchschnittlich viel Zahnfleisch sichtbar, daher auch der Name Zahnfleischlächeln. Dieses Ungleichgewicht zwischen Lippe, Zähnen und Zahnfleisch kann auf das Gegenüber irritierend wirken. Das kann bei Menschen mit Gummy Smile zu einer starken Verunsicherung führen und deren Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen.

Welche Ursachen kann ein Gummy Smile haben?

Grundsätzlich lassen sich vier Ursachen für das Zahnfleischlächeln unterscheiden:

  • Überentwickelter Hebemuskel: Der Hebemuskel hebt die Oberlippe beim Lächeln zu stark an, wodurch sehr viel Zahnfleisch freigelegt wird und sichtbar ist.
  • Überentwickelte Verbindung zwischen Zahnfleisch und Oberlippe: Durch eine anatomisch kurze Oberlippe ist zu viel Zahnfleisch zu sehen.
  • Vertikal stark entwickelter Oberkiefer: Der Oberkiefer ist zu lang. Hier spricht man auch vom „long face syndrom“, da das Gesicht bei geöffnetem Mund stark verlängert erscheint und das Zahnfleischen bei geöffnetem Mund deutlich sichtbar ist.
  • Zahnfleischüberschuss: Die Zähne werden überdurchschnittlich weit von Zahnfleisch bedeckt, sodass sie im Verhältnis dazu sehr klein wirken.
  • Kleine Zähne: Bei Patienten mit kleinen Zähnen wirkt das Zahnfleisch im Verhältnis deutlich größer und erzeugt somit den gleichen optischen Eindruck wie ein Zahnfleischüberschuss.

Je nach Ursache bieten sich andere Behandlungsmethoden an. Nicht immer ist ein operativer Eingriff nötig.

Welche Behandlungsmethoden gibt es für eine Gummy Smile Korrektur?

Ein Zahnfleischlächeln lässt sich auf verschiedene Weise korrigieren. In einigen Fällen kann eine Injektion mit Botulinumtoxin in den Hebemuskel dazu führen, dass sich dieser entspannt und dadurch die Oberlippe weniger stark nach oben zieht. Diese Methode ist jedoch keine dauerhafte Lösung und muss für ein anhaltendes Ergebnis regelmäßig wiederholt werden. Eine andere Behandlungsmöglichkeit besteht in dem Einsatz von Kronen oder Veneers, welche auf die Zähne aufgetragen werden und diese optisch größer erscheinen zu lassen.

In vielen Fällen ist es möglich, den Zahnfleischüberschuss (dauerhaft) zu entfernen, dadurch die Zahnsubstanz darunter freizulegen und somit das Gleichgewicht zwischen Zähnen und Zahnfleisch wiederherzustellen. Hierzu stehen verschiedene Techniken zur Verfügung. Besonders schonend ist der Einsatz von Lasertechnik, mit deren Hilfe wir das Zahnfleisch neu konturieren können. In Kombination mit einer Zahnspange und sogenannten TADs sowie Minischrauben (Minipins) können wir ein Gummy Smile häufig effektiv ohne chirurgischen Eingriff behandeln. Eine OP kann jedoch im Einzelfall nötig sein, wenn die alternativen Behandlungsmethoden nicht möglich sind oder nicht zum gewünschten Erfolg führen.

Wie läuft eine Gummy Smile Korrektur bei California Smile in München ab?

In unserer Praxis für Kieferorthopädie in München bieten wir eine Gummy Smile Korrektur ohne OP an. Zu dieser gehört der Einsatz einer Zahnspange mit sogenannten TADs ("Temporary Anchorage Devices"). Diese temporären Verankerungssysteme fixieren die Spange an den Zähnen und im Kiefer, um das Zahnfleischgewebe höher und damit unter die Oberlippe zu ziehen. Je nach vorliegendem Fall bleibt die Spange zwischen 12 und 24 Monaten im Mund. In den meisten Fällen hat sich das Gummy Smile bei Abschluss der Behandlung nahezu vollständig zurückgebildet. Abschließend erfolgt optional eine Laserbehandlung, bei der wir das Zahnfleisch neu konturieren. Dabei entfernen wir schonend überschüssiges Gewebe und sorgen dafür, dass die Zähne gleichmäßig erscheinen. Das Ergebnis ist oft vergleichbar mit Veneers, nur dass es in diesem Fall Ihre eigenen Zähne sind.

Empfehlungen

Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in München - Bogenhausen auf jameda

Video: Vorher-Nachher einer Gummy Smile Behandlung

gummy smile münchen california smile

Häufig gestellte Fragen zur Gummy Smile Korrektur

Eine Gummy Smile Korrektur ist für alle Patienten geeignet, die ihr Lächeln aufgrund des Zahnfleisches als nicht attraktiv empfinden und sich dadurch in ihrem Sozialleben beeinträchtigt fühlen. Voraussetzung für eine Behandlung ist eine gute Mund- und Zahngesundheit. Gerne beraten wir Dich in unserer Praxis in München individuell zur Behandlung.

Nach einer Gummy Smile Korrektur ist eine sehr sorgfältige Mundhygiene unerlässlich, um Infektionen zu vermeiden. Auch bei der Behandlung ohne OP gibt es einige Tipps, mit denen Du den Behandlungserfolg unterstützen kannst. Gerne beraten wir Dich hierzu in unserer Kieferorthopädie in München.

Ein erneutes Auftreten des Zahnfleischlächelns ist nur bei Behandlungsmethoden zu erwarten, die kein dauerhaftes Ergebnis erzielen können, wie zum Beispiel Botox-Injektionen zur Muskelentspannung. Bei der kieferorthopädischen Behandlung ohne OP ist es eher ungewöhnlich, dass es nach dem erfolgreichen Behandlungsabschluss wieder zu einem Gummy Smile kommt.

Die Gummy Smile Korrektur gilt als risikoarmer Eingriff. Dennoch kann es während der Behandlung zu leichten Schmerzen und Schwellungen an den Stellen kommen, an denen wir die Verankerungen platzieren. Operative Eingriffe gehen mit deutlich höheren Risiken einher, insbesondere wenn diese unter Vollnarkose stattfinden.

Kontakt

Maximilian Schreiner
Englschalkinger Str. 144
81925 München 

Tel. 089 89 674 013
Fax 089 91 07 62 63
E-Mail info@californiasmile.de

Öffnungszeiten

Montag 12.00 - 19.30 Uhr
Dienstag08.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch08.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag   08.30 - 18.00 Uhr
Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

Jetzt neu: Virtuelle Beratung

Schnell und einfach: Fülle wenige Punkte aus und erhalte eine professionelle Einschätzung zu deiner Zahnsituation.